Dr. med. T.P. Hagemeyer

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Beruflicher Werdegang, Qualifikationen und Porträt

2022 Gastdozent Internationale Gesellschaft für systemische Therapie e.V., Heidelberg

2013 Mitglied Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V. (MAP), München

2013 Fachärztliche Kooperation mit der Ordination MedVital in Going, Kitzbühel / Tirol

2012, 2016 Assoziationspartner BAP und CIP, München

2012 kommissarischer Oberarzt der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Peißenberg

2011 Niederlassung in eigener Praxis, Weilheim

2010 - 2021 Psychiater und Psychotherapeut in der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Peißenberg, im Betriebsrat seit 2018

2010 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapieverfahren Tiefenpsychologie, München, Fachgesellschaft DGPPN

2002 - 2010 Weiterbildung zum Facharzt an der kbo Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen, Weiterbildungen am Institut MAP in München, CIP München und geselligen Anhäufungen wie bei den Lindauer Psychotherapietagen.

2000 Stipendiat der Max-Planck-Gesellschaft, Forschungsprojekt CRH-R1, neuroanatomische Untersuchungen an "depressiven Mäusen". Forschungsergebnisse in Nature Neuroscience (2003). (3. Autorenschaft), Limbic corticotropin-releasing hormone receptor 1 mediates anxiety-related behavior and hormonal adaptation to stress: "Our data clearly show that limbic Crhr1 modulates anxiety-related behavior and that this effect is independent of HPA system function. Furthermore, we provide evidence for a new role of limbic Crhr1 in neuroendocrine adaptation to stress." Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

1999 Promotionsassistenz am Institut für Pathologie, Ruhr-Uni Bochum, Promotionsthema: Gefäßprothesenaneurysmen, Promotion (2001) magna cum laude. Sowie im laufenden Sektionsbetrieb aktiv, inklusive Studentenunterricht, unter meinem Doktorvater Prof. Dr. K.-M. Müller (jetzt Emeritus, UKM Münster).

1998 Gründung "The DOX medical consulting tv-film" - medizinische, naturwissenschaftliche, psychologische Fachberatung für Film und Fernsehen

1998 Approbation als Arzt, München

1996 Arzt im Praktikum am Klinikum Großhadern, Neurologische Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität München

1995 Gasthörer am Inst. of Neurology Queen-Square Hospital, London, UK

1989-1996 Medizinstudium Ruhr-Uni-Bochum und LMU-München, Praktika in Madrid, Wien und London


Kurzvita

Dr. med. Pablo Hagemeyer ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in eigener Praxis in Weilheim in Oberbayern tätig. Er ist als Supervisor, Dozent, Gastdozent, Lehrtherapeut (Selbsterfahrung) und Berater tätig. Seine Schwerpunkte sind Persönlichkeitsstörungen (Narzissmus, Borderline-Störung) und Angststörungen. Aktuell ist bei Sinnsucher sein Online-Kurs für Angststörungen abrufbar, er bietet auch Online-Tagesseminare zum Thema Narzissmus an. Sein Behandlungskonzept orientiert sich stark an der Heldenreise (Campbell, Rebillot, Vogler) und Narrativen Medizin. Er gründete 1999 die Agentur The DOX, als medizinische Fachberatung für die Film- und Fernsehbranche. Pablo Hagemeyer ist Experte für Medizin im Drehbuch und somit Brückenbauer zwischen der evidenzbasierten Medizin und der Unterhaltungsbranche. Er ist für ARD und ZDF beratend tätig, u.a. »Der Bergdoktor«, »Ballouz« und »Bettys Diagnose«. Er ist als Doc Pablo Podcaster (Radio Bayern1 mit Thorsen Otto und DocPod mit Falk Stirkat) und Autor seiner TV-Show (DocPodTV bei health-tv). 2020 schrieb er den Spiegel-Bestseller »Gestatten, ich bin ein Arschloch« (2020 Edenbooks), er ist Fachbuchautor (Fantasiereisen, 2017 Junfermann) und Autor der Fantasiereisen für das Projekt »Hörfreund« gemeinsam mit Bergdoktor-Schauspieler Hans Sigl.


Wiss. Publikationen

Lang ist es her, aber weil es so schön war in der Alma Mater, die ich früh verließ... bei einem Nature Neuroscience Paper dabei sein... was will man mehr als Hirnforscher...